Wahlprogramm Gemeinderatswahl 2019

Arbeitsprogramm der SPD „Perspektive Mutterstadt 2025 plus“

Ziele für unsere gemeinsame Zukunft-

dies möchte die SPD zusammen mit Ihnen umsetzen:

Zukunftsfähigkeit durch Stärkung der Finanzkraft

■     Steigerung der Wirtschafts- und Finanzkraft der Gemeinde und Schaffung von Ausbildungs- bzw.             Arbeitsplätzen durch Förderung von Gewerbe und Handel in Ortskern und Gewerbegebiet.

■    Ansiedlung leistungsstarker Unternehmen auf der neu erschlossenen Erweiterungsfläche

      des Gewerbegebietes und auf Arealen stillgelegter Betriebe.

■    Prüfung der Kooperationsmöglichkeiten mit Nachbarkommunen zur Realisierung von

      Einsparpotenzialen und weiterhin solide Haushaltsführung der Gemeinde.

 

Weitere Steigerung der Wohn- und Lebensqualität

 

■   Attraktive Überplanung und Bebauung des Areals zwischen Schulstraße und Speyerer

     Straße im Rahmen des Städtebau-Förderkonzepts in Abstimmung mit den Grundstücks-

     eigentümern.

■   Weiterer verkehrsberuhigter Ausbau der Ludwigshafener- und Speyerer Straße jeweils bis

     zum Ortsausgang, mit Radwegen, Begrünung und zusätzlichen Parkplätzen sowie Ausbau

     der Neustadter Straße in Abstimmung mit der Bevölkerung.

■   Gewährleistung einer zentralen Versorgung mit weiteren Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen

     und Dienstleistungen im Ortskern laut aktualisiertem Einzelhandelskonzept.

 

Schaffung von Wohnraum, Förderung von Familien, Betreuung und Bildung

 

■   Schaffung zusätzlichen bezahlbaren und altersgerechten Wohnraums bei der Erschließung

     innerörtlicher Bebauungsflächen und im künftigen Baugebiet Südwest.

■   Verbesserung des KITA-Platzangebotes für Kinder aller Altersgruppen mit flexiblen

     Öffnungszeiten in Mutterstadt durch Bau einer neuen KITA an der Pestalozzischule.     

■   Ausbau und Sanierung der Pestalozzi-Grundschule sowie Erhalt des hohen

     Leistungsstandards von Gemeindebibliothek und örtlicher Kreisvolkshochschule.

 

Qualifizierung der Angebote für das Wohlfühlen im Alter

 

■   Engagement der Gemeinde für bedarfsgerechte Leistungen des Alten- und Pflegeheims, der   

     ambulanten Pflegedienste, der Wohlfahrtsverbände, Selbsthilfegruppen und “Betreutes   

     Wohnen” in vertrauter Umgebung.

■   Errichtung eines Senioren-Wohnparks in näherer Umgebung des Ortszentrums.

■   Weiterer Ausbau barrierefreier Verkehrswege und Gebäudezugänge bei anstehenden

     Sanierungs- und Neubaumaßnahmen.

■   Erhalt des Angebotes des Seniorentreffs und Unterstützung der Arbeit des Seniorenbeirats

     sowie Einrichtung einer „Zukunftswerkstatt für gutes Leben im Alter“.

■   Gewährleistung der Teilhabe betagter Menschen am gesellschaftlichen Leben.

 

Verkehrsberuhigung, sichere Verkehrswege und optimierter ÖPNV

 

■   Ausbau und Beschilderung des innerörtlichen Radwegenetzes unter Einbeziehung der

     Vorschläge der Lokalen Agenda 21, sowie überörtliche Anbindung und Optimierung in

     Abstimmung mit dem Rhein-Pfalz-Kreis und der Stadt Ludwigshafen.    

■   Erneute Prüfung eines LKW-Durchfahrtsverbotes in der geschlossenen Ortslage.    

■   Wo möglich Verbreiterung der schmalen Gehwege und deren barrierefreier Ausbau.

■   Parallele Umsetzung der Umfahrungswege für den landwirtschaftlichen Verkehr

     mit Bau der Südspange südwestlich der Gemeinde.

■   Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs, insbesondere bei der

     Schülerbeförderung und der S-Bahn-Anbindung.

■   Realisierung einer Straßenbahn-Anbindung für Mutterstadt.

 

Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

 

■   Gute Personalausstattung im Ordnungsamt zur Gewährleistung von Ruhe und

     Ordnung sowie Kooperation mit dem Kreis zur Kontrolle des fließenden Verkehrs.

■   Stärkung der Zusammenarbeit von Polizei, Kreisjugendamt, Jugendpflege und

     Ordnungsamt der Gemeinde.

■   Gewährleistung des erforderlichen sicherheitsorientierten Ausrüstungsstandards der

     Freiwilligen Feuerwehr.

 

Förderung von Sport-, Kultur- und Freizeitangeboten für mehr Lebensqualität

 

■   Weitere Anerkennung und Förderung der Arbeit örtlicher Vereine, Kirchen und

     Organisationen sowie der ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger.

■   Belebung attraktiver ortstypischer Kultur- und Brauchtumsveranstaltungen wie Kerwe,

     Waldfeste oder Weihnachtsmarkt sowie Ergänzung des Angebots.

■   Erhalt der gemeindlichen Einrichtungen wie Haus der Vereine, Sportpark,

     Walderholungsstätte, Neue Pforte, Palatinum und des Kreisbades Aquabella.

■   Attraktive Spielplätze und Sanierung des Bolzplatzes am Haus des Kindes.

■   Belebung des Programmangebotes für Jugendliche verschiedener Altersgruppen,

     unter anderem im Jugendtreff.

■   Revitalisierung der Jugendvertretung und Einbindung in die Angebotsgestaltung.

 

Vorbeugung bei Starkregenereignissen, Umweltschutz und Energieeinsparung

 

■   Fertigstellung der Südspange zum Schutz der Wohnbebauung vor steigendem Grundwasser

     und für besseren Abfluss von Oberflächenwasser auf landwirtschaftlichen Flächen.

■   Ausbau von zusätzlichen Regenrückhaltebecken und Kanalstauraum zum Schutz der

     Häuser bei Starkregen.

■   Weitere Reduzierung der Geruchsbelästigungen durch die Kompostieranlage in

     Zusammenarbeit mit dem Unternehmen und den zuständigen Behörden.      

■   Kooperation mit der Lokalen Agenda 21 bei der Umsetzung nachhaltiger Projekte wie z. B.

     Streuobstwiesen, ökologischen Ausgleichsflächen und Radwegeergänzungen.

■   Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeinsparung an gemeindeeigenen Gebäuden  

     anhand des Energie-Konzepts und Ausbau von Photovoltaik-Anlagen.

■   Aufwertung unserer Kulturlandschaft durch hochwertige Grünflächen und weitere

     Baumpflanzungen auf den Freiflächen und im Ort.

 

 

Downloads

Anträge

Archiv

Geschichte

Infos

Rezepte

SPD Politik

Zufallsfoto

Faschingsumzug 2020

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Downloads

Anträge

Archiv

Geschichte

Infos

Rezepte

SPD Politik

Counter

Besucher:555414
Heute:38
Online:2