Umgangssprachliche Straßen- und Platzbezeichnungen in Mutterstadt

Veröffentlicht am 10.10.2020 in Fraktion

Die pfälzische Sprache ist ein Kulturgut, das es zu pflegen und zu erhalten gilt. Zu diesem Kulturgut gehören auch Bezeichnungen von Plätzen und Straßennamen, die nur örtlich bekannt sind.

So wurden in Mutterstadt Straßen und Viertel nach örtlichen Bezügen benannt wie z.B. Scharfes Eck, Arrestegässel, Quetschegässel, Schnoogegässel usw. Diese Namen werden, wenn wir nichts dagegen unternehmen, verloren gehen.

Dies möchte die SPD-Fraktion verhindern, da diese Bezeichnungen für viele Bürgerinnen und Bürger Erinnerungen an vergangene Zeiten weckt und ein Stück Mutterstadter- und Pfälzer Kultur darstellt.

Die SPD-Fraktion schlägt deshalb vor, dass unter den betroffenen Straßennamen Schilder mit den „pfälzisch-mutterstadter“ Namen angebracht werden, um dieses Stück pfälzischer Kultur zu erhalten.

==> Näheres auch unter "Anträge"

 

Zufallsfoto

Impressionen Marktfrühstück7

Counter

Besucher:555417
Heute:226
Online:11